1.Saisonniederlage bei guten Harthanern!! Am gestrigen Sonntag mussten die …

1.Saisonniederlage bei guten Harthanern!!

Am gestrigen Sonntag mussten die Autobahner bei bestem Fussballwetter zum Auswärtsspiel nach Hartha!

Hochmotiviert und gut eingestellt begann das Spiel, der Gastgeber übernahm sofort das

und versuchte die Osman/Hempel-Elf zu belagern, doch die sehr gut verteidigende Abwehr um Liebig,Rieschick,Müller und Bressel ließen bis auf einen Pfostenkopfball nicht viel zu.Allerdings fehlte die Entlastung nach vorne!Die Offensivabteilung konnte ihr Potenzial nicht entfalten, was auch an der robusten aber fair und gutstehenden Abwehr des Gastgebers lag!
So war es Bressel mit einem Rechtsschuss der die erste Chance hatte!Kurz darauf lief Schubert der zurzeit sprichwörtlich „die Kacke an den Hacken hat“ alleine auf den Hüter zu und scheiterte!
So kam es wie es kommen musste, durch die fehlende Entlastung nach vorn kam die starke Abwehr immer mehr in Schwulitäten und so war es ein strammer Linksschuss der zum 1:0 führte!

Zu Beginn der 2.Hälfte übernahmen die Jungs immer mehr das Spielgeschehen.
Nach starker Vorarbeit von Schubert brauchte Glauß lediglich den Fuß hinhalten und es stand 1:1!!!

Mit weiterhin viel Kontrolle wollte man nun noch den Sieg holen!
Wenig später kam es zur Spiel entscheidenden Szene…
Bressel der ein starkes Spiel machte, gewann das Laufduell gegen seinen Gegespieler und schirmte den Ball mit dem Körper ab, zur Verwunderung ALLER pfiff der Schiri Freistoß für Hartha!
Der in die tiefstehende Sonne geschlagene Freistoß nahm Heinrich im Kasten jegliche Sicht und ein Harthaner schraubte sich hoch und nickte ins lange Eck ein!
Um die drohende Niederlage abzuwenden stellte das Trainerteam auf Dreierkette um und Liebig wurde nach vorn beordert! Leider gelang nichts zwingendes, nach einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld schickte der Gastgeber seinen Stürmer auf die Reise,dieser umkurvte Heinrich und machte den Deckel drauf!!

Schade das man sich für die gute 2.Hälfte nicht selber belohnte und mit 0 Punkten wieder die Heimreise antreten musste!

Nun heißt es wieder volle Trainingsmotivation um den Nachholer am kommenden Wochenende bei Zschaitz/Ostrau II wieder siegreich zu gestalten!!