3 Punkte und 6:0 Tore lautet die Bilanz unseres gestrigen Nachholekicks in Hohns…

3 Punkte und 6:0 Tore lautet die Bilanz unseres gestrigen Nachholekicks in Hohnstädt. Mehr nicht! Kein schönes Spiel, was nicht zuletzt an dem sehr trockenen, harten und holprigen Geläuf lag. Kein Vorwurf an die Hohnstädter Verantwortlichen. Wir spielen Kreisliga und unsere Wiese ist ab und zu auch nicht besser. Poziombka hatte bis auf einige Abstöße und Abschläge nichts zu tun. Einer dieser Abschläge diente in der 3. Minute als direkte Vorlage zur 0:1 Führung. Glückwunsch zum Assist! 😉 Unsere Jungs gaben sich die größte Mühe ein flaches Kombinationsspiel aufzuziehen, doch entweder kamen die Bälle auf der Buckelpiste nicht an oder wir hatten Schwierigkeiten das Spielgerät unter Kontrolle zu bekommen. Mit etwas Abstand gab es bis auf fehlenden Biss in der Endphase und zu kompliziertes Verhalten im Abschluss nicht viel zu meckern, wenn gleich gegen bessere Teams natürlich eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein wird. Unser TEAM hat bisher aber gezeigt, dass dies möglich ist. Deshalb Glückwunsch an das TEAM zu den drei Punkten, denn die zählen.
Am Sonntag geht es um 13:00 Uhr auf dem Naunhofer Kunstrasen gegen Elstertrebnitz gleich weiter. Nur so viel, die Platzverhältnisse werden definitiv keine Ausrede sein. 😉

Aufstellung: Poziombka, Werner, Luft, Aßmus (41. Wanke), Richter, Haase, Eißmann, Wolff (41. Sehmisch), Diermann (41. Fritsche), Sellinger, Hanisch

Tore: 0:1 Hanisch (3.), 0:2 Haase (23. Strafstoß), 0:3 Sellinger (31.), 0:4 Eißmann (37.), 0:5 Sellinger (79.), 0:5 und 0:6 Fritsche (60. und 76.)

PS: Was glaubt ihr wohl, wer in diesem Shirt zum Spiel erschien? Passt wie Faust auf Auge! 😀 Das Rätselraten ist eröffnet, sollte aber nicht schwer sein. 🙂 Passte ab und an auch zum Spiel. 😉

3 Punkte und 6:0 Tore lautet die Bilanz unseres gestrigen Nachholekicks in Hohnstädt. Mehr nicht! Kein schönes Spiel, was nicht zuletzt an dem sehr trockenen, harten und holprigen Geläuf lag. Kein Vorwurf an die Hohnstädter Verantwortlichen. Wir spielen Kreisliga und unsere Wiese ist ab und zu auch nicht besser. Poziombka hatte bis auf einige Abstöße und Abschläge nichts zu tun. Einer dieser Abschläge diente in der 3. Minute als direkte Vorlage zur 0:1 Führung. Glückwunsch zum Assist! 😉 Unsere Jungs gaben sich die größte Mühe ein flaches Kombinationsspiel aufzuziehen, doch entweder kamen die Bälle auf der Buckelpiste nicht an oder wir hatten Schwierigkeiten das Spielgerät unter Kontrolle zu bekommen. Mit etwas Abstand gab es bis auf fehlenden Biss in der Endphase und zu kompliziertes Verhalten im Abschluss nicht viel zu meckern, wenn gleich gegen bessere Teams natürlich eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein wird. Unser TEAM hat bisher aber gezeigt, dass dies möglich ist. Deshalb Glückwunsch an das TEAM zu den drei Punkten, denn die zählen.
Am Sonntag geht es um 13:00 Uhr auf dem Naunhofer Kunstrasen gegen Elstertrebnitz gleich weiter. Nur so viel, die Platzverhältnisse werden definitiv keine Ausrede sein. 😉

Aufstellung: Poziombka, Werner, Luft, Aßmus (41. Wanke), Richter, Haase, Eißmann, Wolff (41. Sehmisch), Diermann (41. Fritsche), Sellinger, Hanisch

Tore: 0:1 Hanisch (3.), 0:2 Haase (23. Strafstoß), 0:3 Sellinger (31.), 0:4 Eißmann (37.), 0:5 Sellinger (79.), 0:5 und 0:6 Fritsche (60. und 76.)

PS: Was glaubt ihr wohl, wer in diesem Shirt zum Spiel erschien? Passt wie Faust auf Auge! 😀 Das Rätselraten ist eröffnet, sollte aber nicht schwer sein. 🙂 Passte ab und an auch zum Spiel. 😉