Als ich Ende Februar von einer U19 für die kommende Saison sprach und das …


Als ich Ende Februar von einer U19 für die kommende Saison sprach und das diese für unsere Vereine extrem wichtig

wurde ich von vielen Seiten als Träumer belächelt. Nach 6 Monaten zeitintensiver Arbeit, unzähligen Gesprächen, viel Überzeugungsarbeit, erfolgreicher Sponsorensuche und 4 Wochen intensiver Vorbereitung, kann ich nun sagen: Vor uns steht ein bestens ausgerüstetes und 23 Mann starkes U19 Team. Geil, wenn man es schafft Träume zu verwirklichen!

Gestern stand nun unser erstes Pflichtspiel an. Wir reisten dazu zum Punktspiel auf dem Waldsportplatz bei den stark eingeschätzten Hohburgern an. Völlig unbelastet und in der Offensive ohne taktische Zwänge, startete unser Multikulti-Team mit enormem Tempo und viel Aggressivität gegen den Ball in das Spiel. In Halbzeit Eins erspielten wir uns Unmengen an Chancen, doch alle samt wurden fahrlässig vergeben oder von dem gut aufgelegten Gästehüter vereitelt. Nach dem einen oder anderen kleinen Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft hatten wir allerdings auch Glück nicht in Rückstand zu geraten. So hatten wir in der 13. Minute Glück, als das Spielgerät nach einem Freistoß auf Grund eines Rückpassfehlers an unser Gehäuse knallte. Ganz locker hätte es so zur Pause 1:3 für uns stehen können, doch es blieb vorerst beim 0:0.
Nach der aufbauenden Halbzeitansprache führte unser Kapitän und Geburtstagskind Benjamin Lange seine Mannschaft konzentrierter auf das Feld. Unser Team machte dort weiter wo es aufgehört hatte und dann kamen unser drei Minuten! In Minute 51 sorgte Schwurack für die längst verdiente 0:1 Führung! Nur eine Minute später überwand Hanisch, nach überragendem Vinzens-Solo, den Gästehüter zum 0:2. Als Kutz dann, erneut nur eine Minute später, zum Freistoß aus ca. 22m antrat und die Kugel direkt zum 0:3 in die Maschen legte, war die Partie binnen drei orkanartiger Minuten fast entschieden. Mit zunehmender Spieldauer leisteten wir uns allerdings zu viele Ruhepausen und zogen die Handbremse etwas an. In der 82. Minute nutzte der Gastgeber diese Tatsache und verkürzte auf 1:3. Als Hanisch eine Minute vor Abpfiff allerdings zum 1:4 abstaubte waren alle Messen gesungen.

Wahrscheinlich hat dieses bunte und eigentlich uneingespielte Team doch einen Vorteil, denn nichts ist eingeschliffen und alle sind völlig unvoreingenommen. Dies führte bis Dato zu einem unglaublichen Teamgeist, welcher sensationellen Willen zur Folge hat und damit kleine Abstimmungsfehler einfach überspielt. Wir sind nach dieser Partie extrem stolz auf unser TEAM, denn die Jungs haben innerhalb von vier Wochen unsere Fußballidee verinnerlicht und einen Quantensprung in ihrer Leistungsfähigkeit vollzogen. Wir sind weiter als wir dachten, doch aufhalten wird uns diese Tatsache nicht. Im Gegenteil! Wir werden uns nie zufrieden geben und nie aufgeben. Es gibt trotz der gebotenen Leistung noch tausend Dinge zu verbessern. Bleibt am Boden und lasst uns weiter konzentriert lernen und trainieren. Nur so werden wir unser vorhandenes Potential komplett ausschöpfen können. Wir werden weiterhin ohne jeden Druck in die Spiele gehen! Lasst uns gemeinsam an unserer Mission U19 bauen. Wir freuen uns darauf! AUSWÄRTSSIEGER, AUSWÄRTSSIEGER, HE, HE … Anschließend ging es für uns in den Mannschaftstag! 😉

Aufstellung: Pischer, Arnold, Uhlig, Luft, Herrmann, Börner (75. Fritsche), Kutz (85. Lehmitz), Vinzens, Lange, Schwurack (88. Dziabel), Hanisch

Tore: 0:1 Schwurack (51.), 0:2 Hanisch (52.), 0:3 Kutz (53.), 1:3 Freudenberg (82.), 1:4 Hanisch (89.)