Auch heute in Schkeuditz reichte es für uns nur zu Platz 4. Während wir in der V…

Auch heute in Schkeuditz reichte es für uns nur zu Platz 4. Während wir in der Vorrunde noch drei der vier Partien gewinnen konnten und als Staffelsieger in das Halbfinale einzogen, fehlte uns in der Endrunde die nötige Frische und Energie um erfolgreicher abzuschneiden. Lichtblick am heutigen Tage war unser Hüter Phil Pischer, welcher uns bei seinem ersten Einsatz auf dieser Position mit tollen Paraden und sehr gutem Aufbauspiel mehr als überraschte.

Vorrunde:
SV Lipsia Eutritzsch – SG Naunhof/Großsteinberg 3:0 (Werner, Sellinger, Hoffmann)
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz I 1:2 (Sellinger)
JSG Raßnitz-Ermlitz-Großkugel – SG Naunhof/Großsteinberg 0:6 (2 x Sellinger, 2 x Diermann, Hoffmann, Fritsche)
SG Naunhof/Großsteinberg – SG Seehausen 3:0 (Werner, Herrmann, Aßmus)

Halbfinale:
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz II 0:2

Spiel um Platz 3:
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz I 1:1 (3:4 n.N.)

Kader: Pischer, Wanke, Werner, Sellinger, Hoffmann, Aßmus, Herrmann, Diermann und Fritsche

Viermal der undankbare Platz 4 bei unseren Hallenkicks, klingt nach einer ziemlich verunglückten Hallensaison. Tatsächlich war unsere Hallentournee eher durchwachsen und bei dem ein oder anderen Turnier war sicherlich mehr drin. Da wir unseren Fokus aber extrem auf den Futsal legten und nicht zuletzt dadurch auch den Hallenmeistertitel erringen konnten, fiel es unseren Jungs scheinbar schwer auf den normalen Hallenfußball umzuschalten. Jeder unserer Spieler, egal ob guter Hallenspieler oder nicht, konnte wenigstens an zwei Turnieren teilnehmen und damit auch in der Halle wertvolle Erfahrungen sammeln. Jetzt stürzen wir uns in die Vorbereitung für das Feld, um dort mit viel Ehrgeiz und Willen, an unserem Ziel zu arbeiten. Dies wird sehr schwer, denn da warten mindestens zwei ganz schwere Brocken auf uns. Kopf hoch und mit Volldampf wieder auf das Feld.

Auch heute in Schkeuditz reichte es für uns nur zu Platz 4. Während wir in der Vorrunde noch drei der vier Partien gewinnen konnten und als Staffelsieger in das Halbfinale einzogen, fehlte uns in der Endrunde die nötige Frische und Energie um erfolgreicher abzuschneiden. Lichtblick am heutigen Tage war unser Hüter Phil Pischer, welcher uns bei seinem ersten Einsatz auf dieser Position mit tollen Paraden und sehr gutem Aufbauspiel mehr als überraschte.

Vorrunde:
SV Lipsia Eutritzsch – SG Naunhof/Großsteinberg 3:0 (Werner, Sellinger, Hoffmann)
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz I 1:2 (Sellinger)
JSG Raßnitz-Ermlitz-Großkugel – SG Naunhof/Großsteinberg 0:6 (2 x Sellinger, 2 x Diermann, Hoffmann, Fritsche)
SG Naunhof/Großsteinberg – SG Seehausen 3:0 (Werner, Herrmann, Aßmus)

Halbfinale:
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz II 0:2

Spiel um Platz 3:
SG Naunhof/Großsteinberg – SC Eintracht Schkeuditz I 1:1 (3:4 n.N.)

Kader: Pischer, Wanke, Werner, Sellinger, Hoffmann, Aßmus, Herrmann, Diermann und Fritsche

Viermal der undankbare Platz 4 bei unseren Hallenkicks, klingt nach einer ziemlich verunglückten Hallensaison. Tatsächlich war unsere Hallentournee eher durchwachsen und bei dem ein oder anderen Turnier war sicherlich mehr drin. Da wir unseren Fokus aber extrem auf den Futsal legten und nicht zuletzt dadurch auch den Hallenmeistertitel erringen konnten, fiel es unseren Jungs scheinbar schwer auf den normalen Hallenfußball umzuschalten. Jeder unserer Spieler, egal ob guter Hallenspieler oder nicht, konnte wenigstens an zwei Turnieren teilnehmen und damit auch in der Halle wertvolle Erfahrungen sammeln. Jetzt stürzen wir uns in die Vorbereitung für das Feld, um dort mit viel Ehrgeiz und Willen, an unserem Ziel zu arbeiten. Dies wird sehr schwer, denn da warten mindestens zwei ganz schwere Brocken auf uns. Kopf hoch und mit Volldampf wieder auf das Feld.