Auf dem letzten Loch pfeifend, hat sich unser Team mit einem, dem Spielverlauf …

Auf dem letzten Loch pfeifend, hat sich unser Team mit einem, dem Spielverlauf entsprechenden 1:1 Unentschieden, in die verdiente Winterpause verabschiedet.
Uns fehlten am gestrigen Sonntag sage und schreibe 11 . Zum größten Teil verletzungs- bzw. krankheitsbedingt. Zusätzlich mussten zwei Spieler auf Grund von Sperren passen. Dank der B-Junioren Wanke und Haase konnten wir aber trotzdem ein vollständiges Team stellen. Ziemlich zerfahren und von vielen Fehlpässen waren die ersten Minuten geprägt. Ein ansehnlicher Spielfluss wollte auf beiden Seiten nicht aufkommen, wobei die Kurstädter leichte Feldvorteile verzeichnen konnten aber nie gefährlich oder zwingend dabei wurden. Die beiden Neulinge auf den Sechserpositionen hatten Schwierigkeiten in das Spiel zu finden und sich auf ihre ungewohnte Position einzustellen. Während sich Lehmitz mit zunehmender Spieldauer immer besser darauf einstellen konnte, war bei dem gesundheitlich angeschlagenen Uhlig keine Besserung in Sicht. Er wurde später zur Halbzeit erlöst und wurde durch Haase vertreten. Nachdem Lehmitz in der 31. Minute wunderbar in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr köpfte, stand Vinzens goldrichtig, startete in die Lücke und schloss zum etwas glücklichen 1:0 ab. Diesen Vorsprung konnten wir mit wenig Mühe mit in die Halbzeitpause nehmen.
In Abschnitt Zwei verbesserte sich unser Spiel. Jetzt hatten unsere Jungs mehr vom Spiel. Vinzens konnte immer wieder in den gegnerischen Strafraum eindringen, wurde jedoch von den Gästen in höchster Not ein um das andere Mal glücklich abgefangen. Bei einem Schuss von Fritsche aus der zweiten Reihe, hatten wir die größte Möglichkeit, die Führung auf 2:0 auszubauen, doch das Spielgerät wurde im letzten Moment noch von der Linie gekratzt. In der 54. Minute waren dann die Gäste am Drücker. Bei einem riesigen Chaos in unserem 16ner vergaben sie mehrfach die Chance auf den Ausgleich. Das Glück war somit aufgebraucht und in Minute 56 machten es die Jungs aus der Kurstadt besser. Mit einem präzisen Seitenwechsel von der linken Seite, nutzten sie die Schwachstelle einer zu langsam verschiebenden Viererkette. Krusche brachte den Ball schnell unter Kontrolle und konnte so ungehindert zum 1:1 ausgleichen. Bis zum Schluss wog das Spiel unaufgeregt und sehr fair hin und her. Der sehr gute Schiedsrichter Torsten Opelt pfiff die souverän geleitete Partie pünktlich nach 90 Minuten ab.

Auf Grund der angespannten Personalsituation auf beiden Seiten, war am Ende mit dem Unentschieden keiner so richtig unzufrieden. Wir sind jedenfalls froh uns so in die Winterpause geschleppt und verabschiedet zu haben. Gratulation an das Team vom Sonntag zu diesem Punkt. Jetzt heißt es Hallenturniere zu bestreiten, Wunden zu lecken und zu regenerieren, um dann gut vorbereitet und erholt in die Rückrunde starten zu können. Wir können stolz auf das Erreichte zurück schauen. Mit 8 Siegen, 2 Remis und 3 Niederlagen überwintern wir auf einem guten 4. Platz von 15 Mannschaften. Auch wenn sogar noch mehr drin gewesen wäre, hätte das vor der Saison niemand gedacht. Einige Spieler haben wir aussortiert, aber auch einen vielversprechenden Neuzugang können wir verbuchen. Ab dem 13.01. ist Jeremy Starke für uns spielberechtigt. Er kickte zuletzt für die B-Junioren des Landesligisten FC Grimma. Herrmann trainiert bereits wieder und vielleicht kommt unser schwer vermisster Hanisch nach seinem Armbruch wieder auf die Beine. In der Rückrunde ist also noch Luft nach oben und das wird unser Ziel sein. Packen wir es gemeinsam an.

PS: Für den Lausicker Trainer Christian Sternitzke gab es zum 3. Advent noch eine Schachtel MERCI für das Entgegenkommen bei der Anstoßzeit und dem Spielortwechsel. Auch der Schiedsrichter wurde noch mit etwas Süßem bedacht. Vielen Dank für die extrem faire Partie und die starke Leistung von Schiedsrichters Opelt.

Aufstellung: Pischer, Arnold, Luft, Wanke, Sonntag, Köcher, Lehmitz, Uhlig (46. Haase), Lange, Fritsche, Vinzens

Tore: 1:0 Vinzens (31.), 1:1 Krusche (56.)