Kategorien
Aktuelles

Aus der Nachwuchsabteilung Die G Jugend spielte Ihr vorletztes Saisonspiel …

Aus der Nachwuchsabteilung

Die G Jugend spielte Ihr vorletztes Saisonspiel bei Tresenwald II. Mit 10 Spielern reiste man gut besetzt nach Gerichshain. Die Party begann mit einigen guten Aktionen auf

Seite, darunter auch Aluminiumtreffer, es wollte aber nicht gelingen den Ball im Gehäuse der Gäste unterzubringen. Durch die folgenden Wechsel zu Mitte der ersten Hälfte kam etwas Unruhe in unser Spiel, und die Gastgeber kamen zu einigen offensiven Aktionen. Beide Torhüter hielten gut und erst kurz vor Halbzeit gelang der erste Treffer der Partie. Leider waren es aber die Gastgeber die Ihre zweite große Chance der Partie zum 1:0 nutzten. Sollte man an die Leistung der ersten 15min anknüpfen können wäre aber noch alles in unseren Händen in Hälfte 2 das Spiel zu drehen. Zur Verwunderung der Trainer wurde man aber immer ängstlicher und zögerlicher, und konnte sich gegen die zum Teil einen Kopf kleineren Gegner nicht mehr durchsetzen. Viel zu oft sah man dem Gegner bzw. unserem ballführenden Spieler nur zu. So konnten die Gastgeber Ihre Führung ausbauen, und mit jedem Treffer der Tresenwalder stieg die Verunsicherung in unserem Team. Zudem hatten wir wieder kein Glück im Abschluss, wogegen auf der anderen Seite jeder Schuss irgendwie den Weg ins Tor fand. Am Ende stand ein unnötiges 2:8 zu Buche.

Die F Jugend empfing die Brandiser auf eigenem Platz. Man hatte sich viel vorgenommen. Zum einen wollte man die beiden letzten Niederlagen vergessen machen, zum Anderen hatte man das Hinspiel nur knapp 0:1 aus der Hand gegeben. Gleich zu Beginn spielte man druckvoll und offensiv . Durch eine schöne Einzelaktion konnte man in Führung gehen. Nach einer gut getretenen Ecke viel sogar das 2:0. Die zum Teil körperlich überlegenen Gäste blieben aber die ganze Zeit gefährlich, jedoch konnte unsere Abwehr oder die Torhüterin die Situationen klären. Sogar das 3:0 konnten wir noch vorlegen. Jedoch musste mit der Zeit dem kraftraubenden Spiel Tribut zollen. Die Brandiser kamen besser ins Spiel und erzielten Ihre Treffer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen die Klingaer wieder die Initiative und schossen das 4:2. Danach hatte man sogar gute Chancen auf 5:2 zu erhöhen, was allerdings nicht gelingen sollte. So kamen die Gäste wieder mehr auf, und versuchten die Abwehr mit Schüssen aus der Ferne zu überspielen. Einige mal rettete das Aluminium die Schüsse aus der zweiten Reihe. Jedoch passten bei Brandis auch noch zwei, so dass es am Ende zu einem gerechten 4:4 führte. Mit der Leistung der kleinen Kicker waren aber alle zufrieden.

E Jugend
SV Klinga Ammelshain gegen TSV 1906 Burkartshain 1:8

B Juniorinnen
SG Lpz. Verkehrsbetriebe gegen SV Klinga-Ammelshain 1:2