Backofen-Jahrestag

Text: Brigitte Tschernack / Bilder: Christa BlumeAm Sonnabend, dem 30. April 2011, feierten die Mitglieder des Heimatvereins Großsteinberg bei herrlichem Sonnenschein ihr nun schon traditionelles jährliches Jubiläum des Backofen-Neubaue…

Text: Brigitte Tschernack / Bilder: Christa Blume

Am Sonnabend, dem 30. April 2011, feierten die Mitglieder des Heimatvereins Großsteinberg bei herrlichem Sonnenschein ihr nun schon traditionelles jährliches Jubiläum des Backofen-Neubaues.
Schon am Freitag heizte Josef Hirth den Ofen vor, damit es am Sonnabend zügig losgehen konnte. Dennoch war er schon zeitig am Morgen so gegen 5.00 Uhr zum Anheizen vor Ort. Etwa um 7.00 Uhr waren unsere Meisterbäcker Werner Voigtländer und Wolfgang Calov auf den Beinen und übernahmen das Backen. Sie hatten alle Hände voll zu tun. Pünktlich um 10.00 Uhr stand das verführerisch duftende, frisch gebackene Brot auf dem reichlich mit Zutaten gedeckten Tisch. Doch zu Beginn unseres deftigen Frühstücks mussten wir erst einmal vom Bäcker eigens für uns kreierten würzigen Speckkuchen probieren, der nur warm gegessen sein volles Aroma entfaltet. Wir waren begeistert vom tollen Geschmack dieses Backwerkes. Nach diesem köstlichen Vorgeschmack verwöhnten wir unseren Gaumen mit dem herrlich knusprigen Brot aus unserem Backofen.
Frisch gebackenes Brot mit Hackepeter, Blut-, Brat- oder Leberwurst – wer kennt das nicht? Da möchte man gar nicht aufhören zu essen. Doch mit dem Genuss des Brotes war unser Gaumenschmaus noch nicht zu Ende. Als krönenden Abschluss gab es noch leckeren Streusel- und Zuckerkuchen frisch vom Blech. Da konnte keiner widerstehen. Ein Tässchen Kaffee und ein Stückchen vom vorzüglich schmeckenden Kuchen – das musste einfach sein. Wir waren nun alle nicht nur rundum satt, sondern auch rundum zufrieden.
Nach dem ausgiebigen Frühstück saßen wir noch ein Stündchen beisammen und ließen unser gelungenes Backofenfest mit lustigen Gesprächen und diversen Getränken gemütlich ausklingen.
Wir möchten uns besonders bei unseren Bäckern und bei allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, recht herzlich bedanken. 

Wenn Sie sich die Bilder hierzu ansehen möchten, können Sie das unter dem Menüpunkt „Bilder“ am linken Rand, oder Sie klicken einfach hier.

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Heimatverein Großsteinberg e.V." und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)