Kategorien
Coronakrise

Festlegungen zur Lockerung stehen an

Sehr geehrte Einwohner,
liebe Eltern,

seit mehr als 4 Wochen meistern wir alle gemeinsam die zum Teil erheblichen Einschränkungen in unserem privaten und beruflichen Leben.

Nun hat die Bundesregierung, gemeinsam mit den Landesregierungen, gewisse Lockerungen beschlossen, die unseren Alltag der Normalität ein kleines Stück näherbringen sollen. Für den Freistaat Sachsen werden diese Lockerungen und neue Festlegungen am Freitag, 17.04.2020 vom Landtag beraten und beschlossen.

Kategorien
Coronakrise

Elternbrief der Kita „Waldhäuschen“ zu Ostern

Liebe Eltern,

die Kita hat nun schon seit drei Wochen geschlossen. Und wir stellen fest: Wir vermissen Ihre Kinder, den gemeinsamen Alltag und den ganzen Trubel ganz schön doll!

Normalerweise hätten wir zu diesem Zeitpunkt kleine Basteleien für Ostern vorbereitet und die Kinder mit kreativen Ideen und Musik auf die bevorstehenden Feiertage eingestimmt. Dieses gemeinsame basteln, singen und tanzen kann so nun leider nicht in gewohntem Rahmen stattfinden.

Mit Sicherheit legen Sie sich jetzt zuhause ganz schön ins Zeug, um für Oster-Stimmung zu sorgen. Und wir haben uns gedacht: Wir möchten auch unseren Beitrag dazu leisten! Deshalb haben wir vier Ideen gesammelt, die leicht umzusetzen sind und mit denen Sie und Ihre Kinder sich sowohl musikalisch als auch basteltechnisch auf Ostern einstimmen können:

Kategorien
Coronakrise

Ab 1. April 2020: Neue Verordnung und Allgemeinverfügung zum Verbot von Veranstaltungen

Die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung löst die Allgemeinverfügung Ausgangsbeschränkungen vom 22. März 2020 ab. Sie ist angesichts der Verlängerung der Beschränkungen im Alltag notwendig. Zudem ergeben sich aus der Rechtsverordnung kleinere Veränderungen. So ist der Abhol- und Lieferservice von Baumärkten nur noch für Handwerker und Dienstleister möglich. Auch ist der Verkauf von Lebensmitteln, selbsterzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf an mobilen Verkaufsständen unter freiem Himmel oder in Markthallen nunmehr ausdrücklich geregelt.

Die komplette Allgemeinverfügung sowie die Sächsische Corona-Schutzverordnung finden Sie hier.

Kategorien
Coronakrise

Elternbeiträge werden erstattet

Sehr geehrte Einwohner, liebe Eltern,

die Art des Umgangs miteinander hat sich geändert, persönlicher Abstand ist oberstes Gebot für uns alle. Wir sind telefonisch und per E-Mail, zu erreichen und werden uns um Ihre Anliegen kümmern.

Nach der letzten Allgemeinverfügung ist der Ausgang für uns alle beschränkt und die Betreuung in den Kitas auf „Notbetreuung“ eingestellt. Zur Notbetreuung gibt es eine erneute „Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Einstellung des Betriebs von Schulen und Kindertageseinrichtungen Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 23. März 2020, Az: 15-5422/4“. Danach haben sich Voraussetzungen bzw. Bedingungen für die Notbetreuung von Kindern in Kindereinrichtungen etwas geändert. Ich bitte Sie trotzdem eindringlich, liebe Eltern, prüfen Sie ganz genau, ob sie alle Möglichkeiten der Notbetreuung ausschöpfen oder doch versuchen, Ihre Kinder häuslich zu betreuen. Alle Maßnahmen zu unser aller Schutz greifen nicht, wenn wir jede Gelegenheit der Aufweichung nutzen.

Kategorien
Coronakrise

Ab dem 23. März gelten Ausgangsbeschränkungen: Einkaufen, Weg zur Arbeit und zum Arzt – Verlassen des Hauses nur noch mit triftigen Gründen erlaubt

Der Freistaat Sachsen verschärft die Ausgangsregelungen weiter, um die Ausbreitungsgefahr des Coronavirus zu bremsen. Das Gesundheitsministerium erließ auf der Basis des Infektionsschutzgesetzes eine weitere Allgemeinverfügung, die es der Bevölkerung in der aktuellen Corona-Epidemie untersagt, die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen. Dadurch soll der soziale Kontakt zwischen den Menschen auf ein absolutes Mindestmaß reduziert werden, um weitere Ansteckungen möglichst zu verhindern. Wer bei etwaigen Kontrollen durch die Ordnungsbehörden auf der Straße angetroffen werde, müsse deshalb die Gründe benennen, warum er sich außer Haus aufhält. Dies kann durch Vorlage einer Arbeitgeberbescheinigung, eines Betriebs- oder Dienstausweises oder durch mitgeführte Personaldokumente erfolgen.