Kindergartenkinder backen für Weihnachten

Renate Schöley und Monika Langhof hatten wieder wie im vergangenen Jahr die großen Kinder des Kindergartens zum Plätzchen backen eingeladen. Andrea Zimmermann war mit einer Gruppe von 10 Jungen und Mädchen zum Dorfgemeinschaftszentrum gekommen, um in der Backstube, wo sonst der Brotteig für den Steinofen vorbereitet wird, Teig zu kneten und Weihnachtsplätzchen auszustechen. Sie sollten anschließend in den Backofen des Vereins, damit daraus knuspriges Gebäck wird. Josef Hirth und Ralf-Rudolf Schöley sorgten rechtzeitig für Feuer, um die richtige Hitze zu haben. Anschließend verfeinerten die Kinder in der Backstube ihre Weihnachtsbäume, Engel, Sterne und was sie so noch alles ausgestochen hatten, mit Zuckerguss und bunten Streuseln. Zwischendurch erfuhren die Fünf- bis Sechsjährigen von Frau Schöley einiges zu Backzutaten und woraus zum Beispiel Mehl entsteht. Als Irene Langner hinzu kam und noch ein wenig Schokolade vom Nikolaus mitbrachte, war die Freude groß. Kurze Pausen im Ablauf verkürzten sich die Kinder mit Weihnachtsliedern und -gedichten.

Als sie wieder in ihren Kindergarten gingen, hatten sie für sich einen gebackenen Anfangsbuchstaben ihres jeweiligen Vornamens und für die zurück Gebliebenen selbst gebackene Weihnachtsplätzchen im Gepäck.

Wenn Sie hierzu Bilder sehen möchten, gehen Sie bitte über Menü „Bilder“, oder klicken Sie einfach hier.