Polizei meldet: „Falscher Polizist“ treibt sein Unwesen …

polizei (1)

Ort       Naunhof
Zeit:     14.11.2017; 18:00 Uhr

… und brachte eine Dame (80) um ihr Erspartes. Er hatte am Dienstag Kontakt zu der Frau aufgenommen und sie überzeugt, dass ihr Geld auf ihrem Bankkonto nicht mehr sicher sei. So ließ sich die 80-Jährige verleiten, mehrere tausend Euro abzuheben und an einen unbekannten Mann am Abend gegen 18:00 Uhr auszuhändigen. Der Täter war sogar so dreist, der Dame ein Taxi zu bestellen, welches sie von Klinga nach Grimma und auch wieder zurück brachte. Nun wurde die Frau am gestrigen Tag erneut MEHRFACH kontaktiert und aufgefordert, einen Sparvertrag aufzulösen. Zum Glück wählte die Frau dieses Mal die „110“. Ein ähnlicher Fall hatte sich bereits am 12. September 2017 in Parthenstein zugetragen. Da gingen die Betrüger allerdings gänzlich leer aus. Jedenfalls erstattete die 80-Jährige Anzeige wegen Betrug und beschrieb den unbekannten Mann, der das Geld in Empfang nahm, folgendermaßen: 25 – 30 Jahre alt, 180 – 190 cm groß, sehr schlank, dunkel gekleidet.

Die Polizei warnt bezüglich der Machenschaften solcher Betrüger, die als vermeintliche Polizisten, Staatsanwälte und Richter vor unsicheren Bankkonten warnen und so in betrügerischer Absicht die Herausgabe von Bargeld erwirken. (MB)

(Quelle: https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_53437.htm)