Rückrundenauftakt auf verkürztem Großfeld gegen den Hohburger SV mit 6:0 …

Rückrundenauftakt auf verkürztem Großfeld gegen den Hohburger SV mit 6:0 erfolgreich gestaltet.
Im ungeliebten 9:9 auf verkürztem Großfeld wollten wir uns mit dem Hohburger SV messen. Allerdings verkam dieser Kick

einem Trainingsspiel, denn die Hohburger konnten nicht einmal die 9 Spieler stellen. Nur mit 7 Spielern traten sie an. Hut ab vor diesen 7 Spielern. Leider bekamen wir als Trainergespann, diese Tatsache nicht aus den Köpfen unseres, auch stark dezimierten, aber vollzähligen Team. Zu halbherzig und mit angezogener Handbremse, wurde extrem fahrlässig Chance um Chance vergeben. Am Ende gut für den Gegner, der nicht all zu deprimiert nach Hause fahren konnte. Für uns bleibt nur zu hoffen, dass wir im Training die Weichen wieder auf ordentlichen Fußball stellen können, denn das war eines der am schlimmsten anzusehenden Spiele, das ich seit langem gesehen hatte. Für die nächsten Spiele müssen wir unbedingt wieder zur nötigen Ernsthaftigkeit zurück finden. Positiver Punkt an diesem Spieltag: Herrmann und Hanisch bestritten nach ihren überstandenen Verletzungen ihr erstes Pflichtspiel. Das macht Mut, wenn gleich beiden die fehlende Spielpraxis anzumerken war. In der kommenden Woche wird sich unser Kader dann hoffentlich wieder etwas vervollständigen.

Aufstellung: Pischer, Arnold (78. Härtig), Wanke, Kutz, Herrmann, Breitenborn (89. Schäfer), Vinzens, Fritsche, Hanisch

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Vinzens (10., 28., 49.), 4:0 Hanisch (56.), 5:0 Vinzens (80.), 6:0 Fritsche (87.)