Kategorien
Aktuelles

Saisonende am Oberteich

Noch halb in der Nacht klingelte bei Gerd Heinitz der Wecker. Er musste raus und am Oberteich den Stöpsel ziehen. Zum diesjährigen Abfischen hatte er sich reichlich Hilfe geholt. Armin Pöritz ist ohnehin immer dabei. Auch Jens Pein und R…

Noch halb in der Nacht klingelte bei Gerd Heinitz der Wecker. Er musste raus und am Oberteich den Stöpsel ziehen. Zum diesjährigen Abfischen hatte er sich reichlich Hilfe geholt. Armin Pöritz ist ohnehin immer dabei. Auch Jens Pein und Robert Birnbaum sind „Stammfischer“. Mit beteiligt waren Steffen Döbel, Michael Thiele und Mathias Kolb. Hinzu kamen „Mambo“ aus Rackwitz, die Familie Ritter aus Leipzig sowie Enrico Becker.

Die ebenfalls mit erschienen Frauen wärmten ihre fischenden Männern mit einem ordentlichen Schluck Glühwein auf. Als der Wasserspiegel so weit abgesenkt war, dass man bequem auf dem Grund laufen konnte, wurden die Fische mit dem Kescher gefangen.Gerd Heinitz uns seine Helfer spülten sie mit frischem Wasser ab und gaben sie in die bereit stehenden Bottiche, in denen anschließend die schlachtreifen Exemplare zu Heinitz transportiert wurden. Ein Teil wird als Frischfisch und ein Teil geräuchert verkauft. Der Erlös fließt wieder in die Kasse des Kindergartens.

Vor dem Abfischen kamen allerdings die Enten in den Käfig. Das Brutpaar geht wieder ins Winterquartier, während die übrigen in die Pfanne derer wandern, die das gesamte Jahr über den Oberteich mit seinen Bewohnern betreut haben.

Die übrigen Fische überwintern bei Armin Pöritz und werden im kommenden Frühling wieder in den Teich eingesetzt.

Wenn Sie Bilder vom Abfischen sehen möchten, dann klicken Sie bitte auf „Bilder“ in der Menüleiste links.