SPIELBERICHT Die Mannen von der Autobahn wollten auch ihr letztes Heimspiel …

SPIELBERICHT

Die Mannen von der Autobahn wollten auch ihr letztes Heimspiel gewinnen!
Das Trainerteam probierte allerdings auch zum ersten Mal das Spielen einer Dreierkette aus!
Rieschick diente als Ausputzer unterstützt

Ackermann rechts und Kern links! Die Doppelsechs bildeten zu Beginn Brandis und Hempel!Über die Außenbahnen kamen mit Liebig und Osman zwei schnelle Leute!Für die Kreativität war Schubert im Zentrum verantwortlich.Die Doppelspitze Ekelmann/Glauß sollte den Rest erledigen!!

Leider kam es anders als erwartet,Elstertrebnitz kam mit viel Druck nach vorne und erarbeitete sich gute Torchancen die Heinrich im Tor aber gut parierte! Geschuldet des neuen Systems passte die Raumaufteilung gar nicht!Man hätte sich über einen Rückstand nicht beklagen dürfen!
Das 1:0 für die Hausherren fiel dann doch etwas aus dem heiterem Hinmel weil der Gast seine Sache gutmachte!
Nach einem langen Ball schießt Glauß den Hüter an und versuchte im zweiten Versuch das Ding unterzubringen,allerdings wurde er von einem Gegenspieler angeschossen und der Ball rollte ins Tor! Es wird gemunkelt das der Ball noch nicht über der Linie war als Ekelmann ihn reinschob;)
Die Gäste kamen aber allerdings noch zum verdienten Ausgleich weil Klinga nicht mehr viel für das Spiel tat!!Nach einem Pass in die Schnittstelle, wurde Ackermann von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht und er lies Heinrich im Tor keine Abwehrchance!man könnte vielleicht über ein Foul sprechen muss man aber auch nicht!!
Zur 2.Hälfte brachte Klinga mit Fleischer einen laufstarken und frischen Mann der sich neben Hempel auf der Sechs wiederfand um die Löcher zu stopfen!Brandis rückte in den Sturm und Ekelmann blieb in der Kabine!
Mit dieser Umstellung kam endlich Leben in das Klingaer Angriffsspiel, nach einer Flanke von Osman, stieg Brandis im Zentrum am höchsten und nickte zur Führung ein!
Als Brandis dann noch unwiderstehlich zum 3:1 einnetzte, war die Messe gelesen!!
Müller kam für Ackermann und Baldauf für Schubert!
Baldauf und Ackermann verlassen die 1.Herren und schließen sich der Alten Herren an!!Die Mannschaft bedankt sich bei beiden für die erbrachte Leistung!!
Einen Aufreger gab es allerdings noch!Glauß wird regelwidrig am linken Strafraumeck zu Fall gebracht!
Beim fälligen Freistoß stehen Liebig und Osman bereit, die eine Variante austüftelten.Allerdings wurde diese widerrufen und Osman schoss direkt, der Ball schlug im linken oberen Eck ein!!
Dies war zeitgleich auch der Endstand und die Autobahner bleiben mit diesem Sieg zu Hause UNGESCHLAGEN!!

Wir bedanken uns bei allen Fans und Zuschauern, die uns die ganze Saison über unterstützt haben!
Ein besonderer Dank geht an die Jungs aus dem "Käfig" was ihr abgeliefert habt war schlichtweg atemberaubend!!!

Wir verabschieden uns nun in die Sommerpause und hoffen wir sehen uns zur neuen Saison in der Kreisliga A wieder!!