Das Fest rückt sichtbar näher

Das Fest rückt sichtbar näher

Dank großer, unübersehbarer Banner an allen Ortszufahrten nach Klinga wird unser 100er-Fest von Feuerwehr und Förderverein jetzt präsenter. Die abschließenden Planungen laufen auf Hochtouren, um euch und eure Familien vom „Das Fest rückt sichtbar näher“ weiterlesen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Brandmeldeanlage löst aus

Brandmeldeanlage löst aus

Ein Alarm der Brandmeldeanlage im Getreidelager Lindhardt ließ Parthensteins Ortsfeuerwehren ausrücken. Um 09.38 Uhr alarmierte die Leitstelle die Klingaer, Großsteinberger, Pomßener und Grethener Einsatzkräfte. Bei der Lageerkundung vor Ort wurde festgestellt, „Brandmeldeanlage löst aus“ weiterlesen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Wasserentnahme im Trockentraining

Wasserentnahme im Trockentraining

Die Wasserentnahme aus offenen Gewässern und aus Unterflurhydranten stand im Mittelpunkt des letzten Klingaer Feuerwehrdienstes. Unter Anleitung von Michael Pohl und Michael Tag frischten die Klingaer Einsatzkräfte im und am Gerätehaus ihr

„Wasserentnahme im Trockentraining“ weiterlesen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Geschützt bei Wind und Wetter

Geschützt bei Wind und Wetter

Wärmende Mützen übergab Klingas Förderverein jetzt seiner aktiven Feuerwehrmannschaft. Damit ging ein Wunsch der Kameradinnen und Kameraden in Erfüllung, die schließlich bei Wind und Wetter ihre Frau beziehungsweise ihren Mann stehen müssen.

„Geschützt bei Wind und Wetter“ weiterlesen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Organisierte Feuerwehr seit 1894

Organisierte Feuerwehr seit 1894

Aktuelle Recherchen belegen: Die Anfänge eines kommunal organisierten Feuerlöschwesens in Klinga reichen bis ins Jahr 1894 zurück. Hier gibt eines einen geschichtlichen Kurzüberblick.

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Gratulation in Grethen

Gratulation in Grethen

Klingas Floriansjünger und ihr Förderverein gratulierten den Grethener Kameraden zum 75. Jahrestag ihrer Freiwilligen Feuerwehr. Neben Glückwünschen überbrachten die Klingaer den Jubilaren einen Erinnerungspokal in Form eines Strahlrohrs. Die Ortsfeuerwehren verbindet

„Gratulation in Grethen“ weiterlesen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)