Kategorien
Aktuelles

Brecherbrand im Steinbruch

Am frühen Nachmittag rückten die Klingaer Einsatzkräfte in den Steinbruch Großsteinberg aus. Um 14.17 Uhr alarmierte die Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr Klinga gemeinsam mit den Feuerwehren Großsteinberg, Grethen, Pomßen

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Kategorien
Aktuelles

Einsatz in der Bergstraße

Ausgelaufene Betriebsstoffe eines Pkw ließen Klingas Feuerwehr nach Großsteinberg ausrücken. Um 17.22 Uhr alarmierte die Leitstelle die Klingaer gemeinsam mit der Großsteinberger Feuerwehr. Diese sicherten zunächst die Einsatzstelle und

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Kategorien
Aktuelles

Einsatz um Mitternacht

Eine gemeldete Ölspur zwischen Großsteinberg und Klinga ließ Klingas Feuerwehr kurz vor Mitternacht ausrücken. Um 23.23 Uhr alarmierte die Leitstelle die Klingaer und Großsteinberger Einsatzkräfte. Die fuhren mit ihren

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Kategorien
Aktuelles

Zum Kehreinsatz nach Großsteinberg

Eine Ölspur ließ heute Abend Klingas Feuerwehr nach Großsteinberg ausrücken. Um 19.48 Uhr alarmierte die Leitstelle die Großsteinberger und Klingaer Einsatzkräfte wegen einer gut 200 Meter langen Ölspur auf

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)

Kategorien
Aktuelles

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Wegen eines vermuteten Wohngebäudebrands rückten die Klingaer Einsatzkräfte nach Großsteinberg aus. Um 15.44 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren Klinga, Großsteinberg, Pomßen, Grethen und Naunhof sowie Rettungsdienst und Polizei.

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "Freiwillige Feuerwehr Klinga" und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)