TSV Großsteinberg – Otterwischer SV 3:0 (2:0) Hochverdienter Sieg im …

Quelle und inhaltlich verantwortlich: TSV Großsteinberg e.V. |

TSV Großsteinberg – Otterwischer SV 3:0 (2:0)
Hochverdienter Sieg im Lokalderby für den TSV Großsteinberg
Nach einer langen, jedoch nicht optimalen (arbeits-, verletzungs- und witterungsbedingten) Vorbereitungsphase mit nur einem Testspiel

letzten Woche gegen den HFC Colditz, war es am Sonntag endlich soweit wieder in den aktiven Spielbetrieb zu starten.
Von Beginn an merkte man dem TSV den unbedingten Siegeswillen an. Mit einer sicheren und disziplinierten Defensivarbeit sollte der Grundstein für den Erfolg gelegt werden. So wurden sich auf dem doch recht gut bespielbaren Geläuf viele Bälle im Mittelfeld erkämpft und dann ging die Post über die schnellen Außen (Müller und Friedrich) Richtung Otterwischer Tor ab.
Bereits der erste verheißungsvolle Angriff in der 5.Spielminute war von Erfolg gekrönt. Müller zog auf der linken Seite auf und davon umkurvte noch zwei Otterwischer Abwehrspieler und suchte dann den Abschluss. Der noch abgefälschte Schuss landete vor den Füßen des energisch nachsetzenden Hirth, der das umjubelte 1:0 erzielte.
Der TSV behielt weiterhin seine Ordnung und verteidigte konsequent. Die Otterwischer spielten zwar gefällig aus Ihrer Abwehr heraus konnten aber keine echte Torgefahr zu erzielen. In der 21. Spielminute kombinierte sich der TSV bis in den Otterwischer Strafraum wo sich Kummrow durch setzte und beherzt abschloss. Kummrow´s Schuss konnte der gut reagierende Heinitz noch abwehren, den Abpraller drückte Friedrich im Nachsetzen entschlossen zum 2:0 über die Linie.
Wenig später hätte Müller bereits auf 3:0 erhöhen können, sein Kopfball nach schöner Flanke von Friedrich verfehlte jedoch das Ziel.
Ab der 35. Spielminute verlor der TSV etwas seine Ordnung, so dass die Otterwischer besser ins Spiel kamen und auch durch zwei Standards aus gefährlicher Position etwas Gefahr Richtung TSV Gehäuse erzielen konnten.
Halbzeit, 2:0!!! Wer hätte das erwartet???
Für die zweite Halbzeit galt es die Spannung hoch zu halten und von der ersten Minute an wieder die Ordnung und Disziplin wie in den ersten 30 Minuten an den Tag zu legen.
Der TSV beschränkte sich nicht nur auf das verteidigen, vielmehr spielte man sich eine Reihe guter Gelegenheiten heraus, die bei konzentrierterem und konsequenterem Spiel zu einem früheren Zeitpunkt die Entscheidung gebracht hätte.
So blieb es Kummrow in der 88. Spielminute vorbehalten einen Konter nach Pass von Ritter erfolgreich abzuschließen und den Schlußpunkt unter ein gelungenes Spiel und eine geschlossene Mannschaftsleistung zu setzen.
„Mein Dank gilt jedem Einzelnen, ob auf dem Spielfeld oder neben dem Spielfeld für den Einsatz und die Unterstützung!!!“ so ein glücklicher Trainer.
Nächste Woche steht die nächste Aufgabe gegen einen direkten Kontrahenten um den Klassenverbleib an. Es gilt wieder die Kräfte zu bündeln um auch in Burkhardtshain erfolgreich zu bestehen und die unnötige Auftaktniederlage vergessen zu machen. Wir freuen uns wieder auf eure Unterstützung!!!

(externer Link)

(Für den Artikel zeichnet "TSV Großsteinberg e.V." und nicht "parthenstein" verantwortlich / Link zur Quelle = kompletter Artikel)